Projekt „… SPUREN hinterlassen…“

Das Projekt „… SPUREN hinterlassen…“ (2013-2015) stellt Regensburgerinnen vor, die jenseits von vorgegebenen Lebensentwürfen und Lebensbedingungen zu einem außergewöhnlich erfüllten, erfolgreichen und energiegeladenen Leben finden! Hier geht es zum Artikel.

Advertisements

Ausstellung „Antlitz eines Flusses“

Regina Hellwig-Schmid zeigt in der Börse von Messina auf Sizilien Arbeiten aus der Fotoserie „DonauWelten –Antlitz eines Flusses“ 1996 – 2013.

Auf Einladung der Assoziatione Italo Tedesco zu der Veranstaltung „Danubio e Mediterraneo – Civiltá diverse unite da azzurre strade d´acqua“ stellt sie die donumenta vor und spricht zum Thema „Wahlverwandtschaften und/oder Schicksalsgemeinschaften an der Donau“ .

Einladung (PDF)

Antlitz eines Flusses

Antlitz eines Flusses

Antlitz eines Flusses

Antlitz eines Flusses

Die Rasenskulptur ist Geschichte

Die Rasenskulptur am Donaumarkt in Regensburg gibt es nicht mehr. Im Zuge der Bauarbeiten am Donaumarkt wurde sie von Baggern eingeebnet.

EVO – Frauen in den Weltreligionen

Regina Hellwig-Schmid beteiligt sich an der Ausstellung „EVO – Frauen in den Weltreligionen“. Sie findet vom 11. 8. – 10.11. 2013 im Frauenmuseum Bonn statt.

Hier geht es zum Programm (pdf): FM_Einladung EVO

 

„…SPUREN hinterlassen… „ – Frauenbewegung und sozialer Wandel –

Einladung zur Ausstellung "...SPUREN hinterlassen"

Einladung zur Ausstellung „…SPUREN hinterlassen“

Regina Hellwig-Schmid beteiligt sich an dem Projekt „…SPUREN hinterlassen… „ – Frauenbewegung und sozialer Wandel –

Sie ist noch bis 10. April zu besichtigen an der Hochschule Regensburg, Galgenbergstraße 30, Neues Hörsaalgebäude, Foyer ZHG / Zentrales Hörsaalgebäude.

Das Projekt findet in Kooperation mit der Regensburger Gleichstellungsstelle statt. Auf deren Webseite finden Frauen wichtige Informationen, zum Beispiel das Regensburger Frauenhandbuch.

Einladung zur Ausstellung „…SPUREN hinterlassen…“ (PDF)

Rückblick: Buch Wien

Galerie

Diese Galerie enthält 4 Fotos.

Auf den Fotos (alle von Viola Kristof): Laszlo Marton (Autor Budapest, de Martin (Arge Donau), Regina Hellwig-Schmid (donumenta Regensburg), Günter Kaindlstorfer (Moderator ORF), Johannes Hahn (EU-Regionalkommissar), Peter Langer (Sprecher des Rats der Donaustädte und -regionen)